Interkulturelle Projekte im Rahmen der Theatertage 2020

Zum siebten Mal gibt es die Theaterprojekte in Friedrichshafen

wir …hier“  ist ein im Jahr 2014 vom Förderverein Theatertage am See ins Leben gerufene
Format interkultureller Projekte, die in Friedrichshafen und Umgebung mit schulischen und               außerschulischen Gruppierungen stattfinden. Es geht darum, vorwiegend junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in gemeinsamen ästhetischen Projekten, die von professionellen KünstlerInnen geleitet werden,  zusammen zu bringen. Inhaltlich geht es in all diesen
Projekten darum, ein Verständnis dessen zu entwickeln, was die Beteiligten sich unter „wir …
hier“ vorstellen, erhoffen, erträumen und auch erleben. Wir willen mit diesen Theater-, Film-, Kunst- und Musikprojekten zu gegenseitigem Verständnis, Toleranz und friedlichem Miteinander beitragen. Nichts trägt mehr als Dialog, gegenseitiger Respekt und die Würde des anderen wahrenden Umgang miteinander.

Auch 2020 setzen wir unsere Projektreihe fort.

Bewerben können sich Schulen oder auch andere Einrichtungen auf ein Projekt, das wenigstens 5 Tage dauert, mit einer öffentlichen Präsentation abschließt. 

Wir übernehmen die Kosten für einen professionellen Referenten.

Voraussetzungen sind eine inklusive oder inter-, trans- oder soziokulturelle zusammengesetzte Gruppe, auch interkonfessionelle Ansätze sind möglich und eine inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Selbstverständnis unseres Zusammenlebens hier, unseren Selbst- und Heimatverständnissen. Wenn Sie Ideen und Lust auf ein solches Projekt haben, melden Sie sich  einfach bei uns. Alles Weitere klären wir im Gespräch. Die Projekte können, müssen aber nicht zwingend im Zeitfenster der Theatertage am See liegen.

Bewerbungen bitte senden an: 

harald.eilers@theatertageamsee.de

Wir helfen Ihnen  auch gerne bei der Entwicklung von Projektideen.

Herzliche Grüße


Harald Eilers

Koordination „wir…hier“ Projekte




Dokumentation der Projekte 2017